Längster Straßentunnel Hong Kongs: einseitige Kletterlösung für Portalwände

Die bis zu 6 m dicken Portalwände zur Tunneleinfahrt werden einseitig betoniert und schienengeführt mit der MGC und Mammut 350 geklettert.

Daten & Fakten

  • Bauherr

    Civil Engineering and Development Department, HKSAR Government (Hong Kong Special Administrative Region)

  • Bauunternehmen

    Dragages Hong Kong Ltd.

  • MEVA Systeme

    Wandschalung Mammut 350 mit 100 kN/m² Frischbetondruckaufnahme, Vollkunststoff-Platte alkus, Schienengeführtes MGC-Klettersystem

  • Planung

    MEVA Schalungs-Systeme, Haiterbach

Neue Verbindung in Hong Kong

Für den neuen Grenzübergang Liantang/ Heung Yuen Wai ist eine neue Verbindung von Hong Kong zum Festland im Bau. Sie führt durch einen zweiröhrigen Autobahntunnel, der von der Bouygues-Tochter Dragages Hong Kong gebaut und künftig der längste Tunnel in Hong Kong sein wird.

Eine zweispurige Hauptverbindungsstraße mit dem neuen 4,8 km langen Tunnel führt vom Autobahnkreuz Fanling zum ebenfalls neu errichteten Autobahnkreuz Sha Tau Kok. Zum Projekt gehören auch administrative Gebäude und Lüftungsbauwerke.

Einhäuptig unter extremen Bedingungen klettern

Für die MEVA Ingenieure galt es, eine intelligente Lösung für eine besonders knifflige Klettersituation zu entwickeln: Der Geschwindigkeit halber werden die Portalwände zur Tunneleinfahrt mit der schienengeführten MGC geklettert. Das Besondere hierbei ist, dass diese bis zu 14 m hohen Stützmauern Wände einhäuptig gegen das Gestein betoniert werden müssen. Das erfordert eine besondere Verankerung und Abstützung, um die hohen Lasten der Betonagen aufzunehmen. Die Verankerung und Abstützung darf aber dem MGC-Klettervorgang nicht ins Gehege kommen. Außerdem muss die Schalung auf den Kletterbühnen per Fahrwagen vor und zurückgefahren werden. Mit ihrer hohen Frischbetondruckaufnahme von 100 kN/m² erlaubt die Wandschalung Mammut 350 beliebig schnelles Betonieren bis 4 m Höhe bei doppelhäuptiger Schalung. Im einhäuptigen Einsatz an der Stützwand kann dank der Stärke der Schalung mit Takthöhen von 3 Metern betoniert werden.