Fundamente noch einfacher schalen

1981 präsentierte MEVA mit dem Aluminium-Schalungssystem Alu-Wand + Decke eine Neuerung, die ungewohnt niedriges Gewicht mit hoher Stabilität verband. Die leichte, kranunabhängige Schalung – heute als AluFix bekannt – wurde seither mehrfach weiterentwickelt und an Kundenanforderungen angepasst. Mit nur wenigen benötigten Standardteilen vereinfacht sie die Abläufe auf Baustellen und führt zu kürzeren Schalzeiten im Wohnungs- und Gewerbebau, im Bestands- und Infrastrukturbau sowie im Garten- und Landschaftsbau.

Nun wurde AluFix einmal mehr optimiert. Erkennbar an der neuen Farbe „Betongrau“ ihrer hochwertigen Einbrennpulverbeschichtung, zahlt sich vor allem eine technische Neuerung aus: Alle Elemente der Breiten 90 cm und 75 cm (verfügbar in den Höhen 135, 150, 250, 270, 300 und 350 cm) sind nun mit zusätzlichen Ankerstellen ausgestattet, die um rund 20 cm vom äußeren Rahmen eingerückt wurden. Sie begünstigen insbesondere den Einsatz im Fundamentbereich. 
Anwender benötigen weniger Material für die Befestigung der Schalelemente, sparen entsprechend Zeit und Arbeit. Anker, Rillenrohre und Gelenkflanschmuttern, die ohnehin auf der Baustelle verfügbar sind, können mit gewohnten, zügigen Handgriffen über dem Fugenblech verwendet werden. Fundamentbänder, Fundamentwagen und Fundamentspanner werden überflüssig. AluFix lässt sich einfach mit Stützkonsolen wie der SK 80 von MEVA setzen. Material und Werkzeug zum Zusägen von Brettern und Setzen von Holzpflöcken – unnötig.

Die besten Teile auf Baustellen sind jene, die gar nicht erst benötigt, nicht gekauft, transportiert, gesucht, montiert, gereinigt und bei Verlust oder Beschädigung ersetzt werden müssen. Die eingezogenen Ankerstellen der 75 und 90 cm breiten AluFix-Elemente ermöglichen somit noch mehr Wirtschaftlichkeit und schnelleren Baufortschritt.