Die Deckenschalung MevaDec in Kombination mit Stützen.

Deckenschalungen

Konventionelle und modulare Deckenschalungssysteme

Deckenschalungen für Betondecken sind Konstruktionen, in die flüssiger Beton gegossen wird. Sie ermöglichen den Bau horizontaler Flächen aus Stahlbeton. Die Wahl der Deckenschalung beeinflusst die Bauausführung und den Baufortschritt.

Konventionelle Deckenschalungen nutzen Träger aus Holz in Verbindung mit loser Schalhaut und Stützen. Moderne Systemdeckenschalungen sind modular und bestehen aus Paneelen bzw. Rahmen mit integrierter Schalhaut. MEVA bietet beide Anwendungsmöglichkeiten für Deckenschalungen an.

Die Deckenschalung selbst wird von Traggerüsten und/oder Baustützen getragen. Diese lassen sich absenken, um das Ausschalen der Decke zu ermöglichen. Dazu werden die Träger samt der konventionellen Schalhaut bzw. der Schalungselemente entfernt und für den nächsten Einsatz wiederverwendet.