Sonderschalung

Jedes Projekt hat seine eigenen Herausforderungen, deshalb gilt bei MEVA:
Das Ziel bestimmt die Mittel.

Gut kombiniert

Eine wirtschaftliche Verbindung
  • Die Kombination von Standard- und Sonderteilen sowie die Modifikation von Standardteilen ist die effiziente Lösung, z. B. bei
  • Eckelementen für Kläranlagen
  • Sonderteilen für schräge, gerundete Wände
  • Sonderelementen für Decken
  • Rechteck- und Rundschalungen
  • Sonderausführungen aus Stahl im Tunnelbau

Das MEVA Schalschloss verbindet Standard- und Sonderteile effizient und kraftschlüssig.

Für komplexe Geometrien

Individuelle Lösungen

Sonderschalungen aus Holzabbund überzeugen bei bis zu fünf Einsätzen ohne Belagwechsel. Das trifft oft bei komplexen geometrischen Formen zu.

Machbarkeit, Wirtschaftlichkeit, ein reibungsloser Bauablauf und die gewünschte Betonform stehen hier im Vordergrund. MEVA Spezialisten entwickeln detaillierte Ausführungsvorschläge je nach Anforderungen an Betonoberfläche, Einsatzzahl, Frischbetondruckbelastung, Transport und Baustelleneinsatz.

Belagsspektrum
  • Mehrschichten-Sperrholz (21 mm) als Belag
  • Mehrschichten-Sperrholz (8 mm) als Auflage auf Sparschalung
  • alkus 6 mm (GM) als Auflage auf Sperrholz
  • alkus 20 mm als tragendes Belagsteil
  • alkus 20 mm fugenlos verschweißt, geschliffen für gleichmäßige Betonoberflächen, auch bei Langzeiteinsätzen

Sonderschalung aus Holz

Beispiel einer Holzschalung für
besondere Geometrien

Sonderschalung für Brückenpfeiler

Sichtbeton gut in Form

Fugenlose Oberfläche

Mit alkus lässt sich Beton in jede gewünschte Form bringen. Die alkus Vollkunststoff-Platte ist sehr einfach und mit hoher Genauigkeit form- und biegbar. Außerdem lässt sie sich großflächig verschweißen. So werden große, glatte Betonoberflächen ohne Fugen oder Abdrücke erzielt.

 

Einsatzbereiche
  • Höchste Sichtbetonanforderungen
  • Höchste Anforderungen an gleichmäßige ­Betonoberflächen
  • Hohe Einsatzzahlen

 

 

Leistungsspektrum
  • Miteinander verschweißte alkus Vollkunststoff-Platten
  • Verschweißte Ecken
  • Vorgebogene Formen
  • alkus 6 mm (GM) als Belag auf einer Holzunterkonstruktion 
  • Geschliffene alkus-Beläge für besondere Oberflächeneffekte
  • Einfräsen von Schnitten, Bildern und Dekor-Elementen auf der alkus-Oberfläche

Zur Realisierung kleiner Biegeradien wird die alkus Vollkunststoff-Platte entsprechend bearbeitet.

 

 

Eingefräst und stumpf gestoßen, mit Lamello-Verbindern und ohne Schweißnaht verbunden.

Vorgebogene Formen.

20 mm-Platte komplett fugenlos und großflächig verschweißt. Das Verschweißen der Ecken funktioniert wie bei Stahl, die Schweißnaht ist zuverlässig belastbar.

Vorgeformte alkus Vollkunststoff-Platte auf einer Holzunterkonstruktion.

6 mm starke GM-Ausführung der alkus Vollkunststoff-­Platte auf einer Holzunterkonstruktion.

Downloads