Ausbildung

Die Ausbildung genießt bei MEVA einen hohen Stellenwert. Sie ist der Weg in die Zukunft. Deshalb investieren wir in unseren beruflichen Nachwuchs und bieten verschiedene Ausbildungen an.

Ausbildung bei MEVA

Die sicheren und effizienten Schalungssysteme von MEVA sind weltweit im Einsatz. In unserer Branche eröffnen wir mit technischer Kreativität neue Wege. Vieles, was heute zum Standard der Schalungstechnik gehört, geht auf Erfindungen von MEVA zurück. Neue Lösungen und neue Wege etwa in der Digitalisierung und Internationalisierung fordern dabei immer wieder Engagement und clevere Ideen.

Bei der Suche nach einer passenden Ausbildung und dem richtigen Unternehmen stellen sich einige Fragen. Die Wichtigsten beantworten wir hier:

Wer ist MEVA und was macht das Unternehmen?

MEVA ist ein mittelständischer, familiengeführter und international tätiger Schalungshersteller. Stammsitz ist Haiterbach im Nordschwarzwald. Hier sind Forschung, Entwicklung, Produktion, Logistik, Technik, Marketing und Vertrieb zuhause. Weltweit arbeiten rund 500 Mitarbeiter für MEVA. Gemeinsam produzieren, verkaufen und vermieten wir Schalungen. Außerdem betreuen wir unsere Kunden, meist Bauunternehmen, bei ihren Projekten von A bis Z: von der Planung bis zur Fertigstellung der Schalungsarbeiten auf der Baustelle. Wir sind also ein Komplett­anbieter.

Was sind eigentlich Schalungen?

Man kann sie sich vorstellen wie Gussformen auf einer Baustelle. Beim Bauen wird der flüssige Beton in die Schalung gegossen. Wenn er hart wird, nimmt er durch die Form der Schalung die gewünschte Bauteilform an. Danach wird die Schalung entfernt. So entstehen Wände, Decken, Fundamente, Pfeiler und Säulen für unterschiedliche Gebäude, Brücken, Tunnel und vieles mehr.

Was machen die Mitarbeiter von MEVA?

  • Das Produktmanagement und die Entwicklung planen und ­entwickeln neue Schalungen, die Produktion stellt sie her.
  • Der Vertrieb hat den Kontakt zum Kunden, verkauft und ­vermietet Schalungen.
  • Die Anwendungstechnik plant den Schalungseinsatz für die Bauprojekte der Kunden.
  • Das Qualitätsmanagement achtet darauf, dass die Schalungen sicher und in gutem Zustand sind.
  • ...daneben gibt es noch die Abteilungen Einkauf, Export und Marketing sowie die Werke für Reinigung und Reparatur der Schalung. Viele Bereiche also mit unterschiedlichen und spannenden Aufgaben.

Was machen die Azubis bei MEVA?

Unsere Auszubilndenden übernehmen schnell Verantwortung, bekommen eigene Projekte übertragen und werden aktiv in das Unternehmen eingebunden. Sie durchlaufen verschiedene Abteilungen und bekommen einen guten Überblick über das gesamte Unternehmen. Abwechslung steht also auf dem Programm.

Das Engagement von MEVA geht dabei über die gesetzlichen Vorgaben hinaus. Daher wurde MEVA im Jahr 2014 durch die IHK Nordschwarzwald als 1A-Ausbildungsbetrieb ausgezeichnet. Wir bieten unseren Azubis zum Beispiel zusätzliche Schulungen, Prüfungsvorbereitungen und unterjährig eigene Veranstaltungen und Ausflüge an.