MevaFlex

Die konventionelle Deckenschalung MevaFlex ist wirtschaftlich und hat sich mit Flexibilität und Effizient bewährt.

Produkteigenschaften

  • Hohe Effizienz bei wenigen Teilen, ­bestehend aus nur drei Komponenten:

    • Baustütze mit Trägergabel

    • Holzträger H20 bzw. Aluminium-Jochträger

    • Schalhaut

  • Freie Wahl der Schalhaut

  • Rasterfreiheit für die Joch- und Querträger

  • Unterstützung frei aus dem MEVA Stützen- und Traggerüstprogramm wählbar

  • Anpassung an wechselnde und unter­­schiedliche Grundrisse und Deckenstärken

  • Wirtschaftlich und bewährt auch bei ­wenigen Einsätzen

Die konventionelle ­Deckenschalung

Wirtschaftlich und bewährt

MevaFlex: konventionelle Deckenschalung mit Schalhaut, Quer- und Joch­trägern auf Baustützen oder Traggerüsttürmen. Schalhaut frei wählbar: ­Schalungsplatte 3S, alkus Vollkunststoff-Platte oder andere Alternativen.

Flexibel und ökonomisch

Die Lage der Träger und Stützen ist nicht vorgegeben und kann daher bei der Planung entsprechend den Deckenstärken optimiert festgelegt werden. Dadurch ergeben sich flexible Einsatzmöglichkeiten für wechselnde und unterschiedliche Grundrisse sowie Deckenstärken. 

Flexibel auch bei großen Flächen.

MevaFlex eignet sich ideal als Unterstützung für ­Fertigteil-Decken.

Flexibel an jede Bauwerksgeometrie anpassbar.