Das größte Tunnel- & Straßenbauprojelt aller Zeiten gebuat mit Meva Schalung in Bjorvika, Oslo.

Bjørvika-Projekt in Oslo: Das größte Tunnel- & Straßenbauprojekt aller Zeiten

MEVA Wandschalung Mammut 350 mit der Vollkunststoffplatte alkus liefert die perfekte Betonoberflächen für das Tunnelprojekt Bjørvika mit unter Wasser liegenden Autobahnen und neuer Uferpromenade.

Daten & Fakten

  • Projekt 

    Unterirdische und unter Wasser liegende Tunnel für eine Autobahntrasse in Oslos Hafendistrikt Bjørvika
    - Länge 1.680 m, Höhe 6-8 m , Breite 8 m
    - Wände: 6-8 m, einhäuptige; gegen vorbetonierte Schlitzwände
    - 40 m hohe Lüftungskamine
    - 9-geschossiger Sicherheits- und Technikschacht, 7 Geschosse unterirdisch

  • Bauzeit 

    08/2005 bis 10/2010

  • Bauunternehmen 

    AF Scandinavia 

  • MEVA Systeme 

    Mammut 350, Stützbock STB, Vollkunststoff-Platte alkus

  • Planung und Betreuung 

    Teknikk AS und MEVA Ingenieure 

Technische Abbildung des Tunnel- und Straßenbauprojekt in Oslo.

Bjørvika-Projekt in Oslo: Das größte Tunnel- & Straßenbauprojekt aller Zeiten

Das Osloer Bjørvika-Projekt ist mit unterirdischen und unter Wasser liegenden Autobahnen und neue Uferpromenaden das größte Straßenbauprojekt aller Zeiten für Norwegens staatliche Straßenbauer „Statens vegvesen".

Eine neue Europastraße (E 18) wird den östlichen Teil (Sorenga) der Bucht mit dem westlichen Teil verbinden. Ziel ist es, den Verkehr in ein Tunnelnetzwerk zu verlagern und dadurch die Verkehrsüberlastung an Oslos Ufern zu beenden. Der größte Teil des Projekts ist die Ostseite mit einem zweispurigen Autobahnkreuz in übereinanderliegenden Tunneln auf max. 3 Ebenen.

Teknikk AS, die MEVA Vertretung in Norwegen, bietet 40 Jahre Erfahrung und große Schalungskompetenz. Zusammen mit Norwegens führendem Baukonzern, der Firma AF, nahm Teknikk die Aufgabe an, die vielfältigen Betonarbeiten zu realisieren.

SV-Beton mit schwerem Gestein und Eiskühlung 
Das Tunnelnetzwerk wird in offener Bauweise erstellt, bevor es mit einem 675 m langen Tunnel unter dem Osloer Hafen verbunden wird. Die Tunnelkonstruktion besteht aus einer Bodenplatte und 6-8 m hohen Wänden. Um einen gesicherten Bereich für den Aushub zu schaffen, wurden Schlitzwände in den Boden getrieben und mit einer Betondecke (0,5-1,0 m dick) gedeckelt. Darunter wird der einhäuptige Stützbock STB 450 eingesetzt, um die Wände gegen die Schlitzwände zu betonieren. Selbstverdichtender Beton mit schwerem Gestein kommt zum Einsatz um Auftrieb zu verhindern. Mit Eiskühlung wird verhindert, dass der Beton zu schnell abbindet.

MEVA Schalung mit Vollkunststoffplatte: perfekte Betonoberflächen 
Die Wandschalung Mammut 350 mit der Vollkunststoffplatte alkus liefert perfekte Betonoberflächen. Bauunternehmer AF forderte einen schnellen, sicheren und effizienten Baufortschritt. Daher wurden Stützböcke, Deckentische und Wandschalungen in großen Einheiten vormontiert, um den Ablauf auf der Baustelle zu beschleunigen.

Technische und praktische Kompetenz: mit vereinten Kräften zum Erfolg 
Die AF Gruppe, die technische Abteilung von Teknikk AS und MEVA Ingenieure planten gemeinsam die Verarbeitung von 90.000 cbm Beton. Das Projekt ist nicht nur das größte in Norwegen, es ist gleichzeitig der größte Einzelauftrag für AF Scandinavia und deren Bauabteilung.

Der von Teknikk und AF entwickelte unterirdische „Schalungsautomat" ermöglichte das Arbeiten auf engstem Raum: Da kein Kran eingesetzt werden konnte, wurden die Elemente mit einem speziellen Adapter ausgestattet, so dass sie mit einem einfachen, kompakten Bagger transportiert werden konnten.

Eine schon fertig betonierte und eine aufgestellte Rahmenschalung Mammut 350 mit der Alkus Vollkunststoffplatte.
Menschen vor dem MEVA Stützbock und den Triplex Schrägabstützung.
Baustelle mit MEVA Stützbock, Schrägabstützung Triplex und Rahmenschalung Mammut 350.