Leichte Handschalung und hoher Druck

Passende Lösungen mit AluFix und Mammut 350 für Marinewerft

Daten & Fakten

  • Projekt
    • Osborne South Development Project, Adelaide (AUS)
  • Bauunternehmen
    • Mitcon
  • MEVA-Systeme
  • Planung und Betreuung
    • MEVA Formwork Systems and ­Novatec Formwork Systems, ­Adelaide, Australia

Schnelle Takte mit hervorragenden Ergebnissen

Die Marinewerf im australischen Osborne, nahe Adelaide, wird aktuell im Rahmen des Osborne South Development Projects saniert. Im Zuge dieser Arbeiten werden unter anderem neue Betriebsstätten errichtet. Dabei nutzten das für die Schalung verantwortliche Bauunternehmen, Mitcon, und MEVA-Partner Novatec Formwork Systems einige Schalungssysteme aus dem Portfolio von MEVA.

Bereits bei den Fundamenten der neuen Fabrikhallen, standen hohe Qualität und einfaches Handling im Vordergrund. Mit der leichten Handschalung AluFix von MEVA setzte das Bauunternehmen Mitcon auf ein leichtes und flexibles System. Die 1,5 m hohen Schalungselemente für die Fundamente wurden schnell von Hand eingesetzt. Dank ihres geringen Gewichts und der ergonomischen Griffprofile bot die Schalung dabei klare Vorteile in der Handhabung.

Handschalung samt Richtschienen versetzt
Nachdem im ersten Schritt die leichte Schalung per Hand aufgebaut wurde, setzte man aufgrund großer Grundrisse von bis zu 17.000 m² weitere clevere Lösungen ein. So wurden an den Funktionsstreben der AluFix einige Richtschienen angebracht. Die Montage erfolgte einfach mit nur einem Teil – der Flanschschraube, die in das vorhandene Gewinde verschraubt wurde und eine kraftschlüssige Verbindung herstellt. Die eingesetzten Richtschienen halfen zunächst dabei die Schalung im ersten Takt auszurichten und erleichterten im weiteren Verlauf das Versetzen großer Einheiten per Kran. So konnten die Elemente auf der Baustelle schnell von einem Einsatzort zum nächsten zu transportiert werden.

Lob für MEVA-Systeme
Bauleiter Luke Pertini ist mit dem Ablauf zufrieden und lobt das Handling der AluFix per Hand sowie die Möglichkeit einfach und schnell Zubehör anzubringen. Zu den weiteren Arbeiten mit der großflächigen Industrieschalung Mammut 350 sagt er: „Wir haben auf dieser Baustelle selbstverdichtenden Beton eingesetzt. Die Schalung hält hohem Druck problemlos stand, sodass wir mit schnellen Takten effizient arbeiten konnten.“

Schnelle Takte mit hervorragenden Ergebnissen
Die Wandschalung Mammut 350 wurde in der großen Fabrikhalle zum Bau einiger Wände eingesetzt. Die hohe Frischbetondruckaufnahme von 100 ­kN­/­m² erlaubte es dabei die 7 m hohen und bis zu 1 m starken Wände schnell zu betonieren. Da alle Elemente der Mammut 350 sowohl stehend als auch liegend eingesetzt werden können, war eine optimale Anpassung an die unterschiedlichen Geometrien möglich. Dank serienmäßiger Ausstattung mit der Vollkunststoff-Platte alkus, konnte das Bauunternehmen Mitcon auf dieser Baustelle zudem hervorragende Betonergebnisse erzielen.

 

 Fotos © KTP Pty Ltd